An der Sekttaufe nahmen Vertreter der Firmen AKOTEC, aleo solar, der Sparkasse Uckermark sowie der Stettiner Straßenbahngesellschaft teil.

Mit der Uckermark-Straßenbahn durch die Metropole Stettin (Szczecin)

Zehn Jahre nach der ersten erfolgreichen Werbekampagne der Regionalmarke UCKERMARK in der polnischen Hafenmetropole, fährt jetzt wieder eine Straßenbahn mit dem Uckermark-Logo durch Stettin.

Am 8. Oktober um zehn Uhr fand in Stettin die offizielle Taufe der von der Stettiner Straßenbahngesellschaft betriebenen Straßenbahn mit neuer Werbung statt. Initiiert wurde die Kampagne von der ICU Investor Center Uckermark GmbH als Standortmarketing für die Region mit starken Partnern der Regionalmarke UCKERMARK. Eine Seite der Straßenbahn zeigt die Werbung der Sparkasse Uckermark, die andere Seite widmet sich dem Thema erneuerbare Energien. Hier machen die international agierenden uckermärkischen Unternehmen AKOTEC Produktionsgesellschaft GmbH und die aleo solar GmbH auf sich aufmerksam. „Wir freuen uns, diese öffentlichkeitswirksame Maßnahme in unserer polnischen Nachbarmetropole fortsetzen zu können. Ergänzend zur bereits bestehenden Fassadenwerbung sind wir jetzt noch präsenter in der Hafenstadt sichtbar“, sagt Silvio Moritz, Geschäftsführer der ICU. „Das ist für uns eine der wichtigsten Werbekampagnen, denn sie ist Ausdruck unseres Verständnisses von Nachbarschaft – wir fühlen uns als Teil einer Gesamtregion, in der der Oderstrom nicht trennt, sondern verbindet“, fügt Moritz hinzu.

Die Firma AKOTEC will im Nachbarland unter anderem um dringend benötigte Fachkräfte werben. „Als weltweit agierendes Unternehmen, liegt uns eine grenzübergreifende Zusammenarbeit immer sehr am Herzen“, erklärt Geschäftsführerin Katrin Sprenger. „Die Uckermark Straßenbahn ist eine tolle, unterstützenswerte Aktion für einen wirtschaftlichen und kulturellen Austausch mit unserem Nachbarland, an der wir uns als Angermünder Unternehmen gern beteiligen“, fügt sie hinzu. Die Firma AKOTEC wurde 2008 in Angermünde gegründet und stellt selbst entwickelte Vakuum-Solarkollektoren für die Wärmegewinnung aus Sonnenergie her.

Auch die Sparkasse Uckermark orientiert sich schon seit langem in Richtung Polen. „Mit unserer Geschäftsstelle in Gartz, sind wir erster Ansprechpartner für unsere polnischen Kunden. Die dortige Kundenberaterin ist Muttersprachlerin und bestens mit der Mentalität unserer Kundschaft vertraut“, erklärt Sparkassenvorstand Thorsten Weßels. Die Straßenbahn biete eine hervorragende Möglichkeit, mit dem Sparkassenlogo nun auch in Stettin präsent zu sein. Die Sparkasse Uckermark hat sich natürlich auf die Kundenbedürfnisse eingestellt und bietet einen Internetauftritt in polnischer Sprache. So ist das Banking bequem in Polnisch möglich. Die Sparkasse Uckermark führt mittlerweile 1.000 Privatgiro- und 150 Geschäftsgirokonten für circa 1.800 polnische Kunden (Stand: 12/2020).

Die aleo solar GmbH produziert seit 2001 erfolgreich hochqualitative Solarmodule in Prenzlau, welche weltweit vertrieben werden. Im polnischen Markt sieht die Firma echte Wachstumschancen. „Seit unserer Gründung arbeiten wir daran, Solarenergie global voranzubringen“, erklärt Geschäftsführer William Chen. „Das gilt auch und gerade für unseren polnischen Nachbarn, weshalb wir gerne die Möglichkeit nutzen, uns mit der Werbung auf dieser Straßenbahn in Stettin zu präsentieren“, versichert er.

Regional stark: Unsere Markenpartner.

Mehr als 220 Partner der Regionalmarke UCKERMARK geben mit ausgezeichneten Produkten und hervorragenden
Dienstleistungen täglich ihr Bestes: Regional stark - überregional erfolgreich. Überzeugen Sie sich selbst.

PREMIUMPARTNER

Landkreis Uckermark
UDG Uckermark
Sparkasse Uckermark
Tourismus Uckermark
Nach oben